Flexible und vielseitige Unterstützung durch Blended Care

Registrieren

Flow-Kurzskala (FKS) / Flow Short-Scale (FSS)

INHALT DES FRAGEBOGENS
ZIELGRUPPE Erwachsene
ANWENDUNG Die Flow-Kurzskala (FKS) wurde entwickelt um Flow, ein Konzept, das hauptsächlich aus der positiven Psychologie bekannt ist, mit all seinen verschiedenen Komponenten im Alltagsleben zu erfassen. Die FKS ist ganz im Sinne der Alltagsmessung ein sehr ökonömisches Instrument, sodass die zu untersuchende Aktivität, bei der die Flow-Erfahrung stattfindet, so wenig wie möglich unterbrochen wird. Die FKS ist auf Deutsch und Englisch verfügbar.
AUFBAU Die FKS besteht aus insgesamt 16 Items, welche auf die Skalen Flow, Besorgnis und Anforderung aufgeteilt sind. Die Items für Flow und Besorgnis werden dabei auf siebenstufigen Likert-Skalen beatnwortet.
PSYCHOMETRISCHE EIGENSCHAFTEN
RELIABILITÄT & VALIDITÄT Die psychometrischen Eigenschaften der FKS wurden insgesamt als gut bis sehr gut befunden. Der Kern der FKS, die 10 Items, die Flow erfassen, weisen eine sehr gute interne Konsistenz auf (Cronbach's Alpha = .9). Die Besorgnis-Skala erzielte dabei etwas niedrigere, jedoch noch stets gute Resultate.
LIZENZKOSTEN 0,00€
COPYRIGHT © Rheinberg, F., Vollmeyer, R., Engeser, S.
LITERATUR
Rheinberg, F., Vollmeyer, R., & Engeser, S. (2003). Die erfassung des flow-erlebens.
 
 
Rheinberg, F., Vollmeyer, R., & Manig, Y. (2005). Flow-Erleben: Untersuchungen zu einem populären, aber unterspezifizierten Konstrukt: Abschlussbericht.



Rheinberg, F., Engeser, S., & Vollmeyer, R. (2002). Measuring components of flow: the Flow-Short-Scale. Proceedings of the 1st International Positive Psychology Summit.