Flexible und vielseitige Unterstützung durch Blended Care

Unsere Neujahrsaktion 2019

VDS 19 + Persönlichkeitsfragebogen

INHALT DES FRAGEBOGENS
ZIELGRUPPE Erwachsene
ANWENDUNG Das Verhaltensdiagnostiksystem 19 + Persönlichkeit (VDS 19+) wurde entwickelt um eine möglichst umfassende Untersuchung verschiedener Persönlichkeitsdimensionen durchführen zu können. Das VDS 19+ wird vor allem zum Screening und für praxisinternes Qualitätsmanagement verwendet.
AUFBAU Das VDS 19+ erfasst 9 Persönlichkeitsdimensionen mit jeweils zehn Items sowie einen Gesamtwert (Neurotizismus), der sich aus allen Items zusammensetzt. Die Items des VDS 19+ werden auf vierstufigen Likertskalen von "0 - Nicht" bis "3 - Sehr" beantwortet.
PSYCHOMETRISCHE EIGENSCHAFTEN
LIZENZKOSTEN 0,00€
COPYRIGHT © Prof. Dr. Dr. Serge Sulz, CIP-Medien
LITERATUR
 
Sulz, S., & Maier, N. (2009). Ressourcen-versus defizitorientierte Persönlichkeitsdiagnostik-Implikationen für die Therapie von Persönlichkeitsstörungen?. Psychotherapie in Psychiatrie, psychotherapeutischer Medizin und klinischer Psychologie, 14(1), 38-51.
 
Sulz, S. K. (2005). Internes Qualitätsmanagement in psychotherapeutischer Praxis und Ambulanz. München: CIP-Medien.
 
Sulz, S. (2012). Diagnostik von Persönlichkeitsstörungen. PiD-Psychotherapie im Dialog, 13(01), 49-53.
 
Sulz, S., & Sauer, S. (2003). Diagnose und Differentialdiagnose von Persönlichkeitsstörungen durch ein standardisiertes Interview. Psychotherapie, 8(1), 45-59.